Tagesstätte

Die Tagesstätte in Erle bietet 25 Menschen mit psychischen Behinderungen die Möglichkeit gemeinsam ihren Alltag zu gestalten, soziale Kontakte zu knüpfen und praktische Fertigkeiten zu trainieren.

Die Einrichtung wird vom Landschaftsverband Westfalen-Lippe finanziert.

Großzügige, freundliche und zweckmäßige Räumlichkeiten schaffen den äußeren Rahmen, der zur psychischen Stabilisierung und Rehabilitation beiträgt.

Die Tagesstätte und ihre Mitarbeiter bieten ein vielseitiges Angebot, durch welches die Besucher und Besucherinnen die Kompetenz erlangen, Krisen frühzeitig zu erkennen um rechtzeitig Maßnahmen ergreifen zu können und somit einen angemessenen Umgang mit Symptomen zu ermöglichen. Die Stärkung der Selbstständigkeit und die Erweiterung der Handlungskompetenz werden gefördert.

Der Besuch der Tagesstätte kann dazu beitragen, Heim- und Krankenhausaufenthalte zu vermeiden oder zu verkürzen.

Die Angebote der Tagesstätte stehen den Besuchern und Besucherinnen wöchentlich 34 Stunden zur Verfügung.

An jedem Mittwoch ist die Tagesstätte in der Zeit von 13.00 Uhr – 15.00 Uhr für Freunde und Verwandte der Besucher und Besucherinnen sowie für alle Interessierten geöffnet.


Sollten Sie an einem Besuch der Tagesstätte oder weiteren Informationen interessiert sein, setzen Sie sich bitte mit uns in Verbindung. In einem Erstgespräch stellen wir Ihnen gerne den Alltag und die Angebote vor.