Der Nienhof - Verein zur Förderung psychosozialer Arbeit e. V. muss als freier Träger verschiedener Dienstleistungsbereiche trotz öffentlicher Fördergelder (Kommune und Landschaftsverband Westfalen-Lippe) einen erheblichen Anteil an Eigenmitteln aufbringen.

Besonders dann, wenn zusätzliche und spezielle Angebote für unsere Klienten erforderlich werden, müssen neue Finanzierungswege gesucht werden. Auch ein großer Teil der Sachkosten muss über Spenden und Mitgliedsbeiträge bestritten werden.

Seit 2 Jahren ist es dem Verein dank der Förderung einer Spendergemeinschaft möglich, eine Gruppe zum kreativen Konzentrations- und Gedächtnistraining anzubieten.

Andere Spenden stehen zur Verfügung, um tagesstrukturierende Aktivitäten  für unsere Besucher zu ermöglichen. Ein sehr wichtiges und von unseren Besuchern hochgeschätztes Angebot ist die gemeinsame Weihnachtsfeier an Heiligabend in der Kontaktstelle des Nienhof e.V. Auch diese Weihnachtsfeier finanziert sich zu einem großen Teil aus Spendengeldern.

Diese als Beispiele genannten Angebote können zukünftig nur dann gewährleistet werden, wenn auch weiterhin Menschen bereit sind, ihren persönlichen Beitrag in Form einer Spende zu leisten.

Der Nienhof Verein zur Förderung psychosozialer Arbeit e. V. ist Mitglied im PARITÄTISCHEN und ist durch die Förderung mildtätiger Zwecke und Förderung des Wohlfahrtswesens berechtigt, steuerlich abzugsfähige Zuwendungsbestätigungen auszustellen.

Für weitere Fragen steht Ihnen Frau Schadomsky gerne zur Verfügung. Unsere Bankverbindung können Sie unter der Telefonnummer 0209 37 95 81 jederzeit erfragen.